Deutsches Reich, Mittwoch, 20. Juni 1900
2
Inland Deutsches Reich Kiel - Enthüllung des Marinedenkmals Um    an    die    gefallenen    und    auf    See    gebliebenen Angehörigen    der    Marine    zu    erinnern    hatte    der deutsche   Kaiser   Wilhelm   II.    in   Kiel   als   “einheitli - ches   Erinnerungszeichen   für   die   gesamte   Marine” eine   Christusfigur   gestiftet   und   vor   der   Garnisonkir - che   aufstellen   lassen.   Bei   der   Enthüllung   hielt   er folgende Rede: “Meine     lieben     Kameraden,     Offiziere     und Mannschaften! Eure Gattinnen und Verwandten! Als   das   alte   Jahrhundert   zur   Neige   ging   und das     neue     emporstieg,     regte     sich     in     Mir     der Gedanke,   für   die   gesamte   Marine   ein   einheitliches Erinnerungszeichen   zu   schaffen,   welches   dieselbe   in   dieser   Weise   noch nicht   besitzt,   und   welches   die   Traditionen,   die   Überlieferungen   festhalten soll.   Sie   leben   zwar   in   Herz   und   Mund,   in   Wort   und   Sinn   -   all   dies   genügt nicht,   und   Ich   erwog   lange   bei   Mir   den   Gedanken,   in   welcher   Form   dieses Erinnerungszeichen zu geben sei. Jährlich   durchwandere   Ich   die   Schlachtfelder,   doch   alle   jene   Denk - mäler   und   schlichten   Tafeln   dünkten   Mich   nicht   geeignet,   ihre   Stelle   hier   zu finden.   Es   galt   die   ganz   eigentümlich   schwere   Aufgabe,   die   in   der   Marine liegt,   und   in   den   Offizieren   und   Mannschaften   verkörpert   ist,   richtig   darzu - stellen. Und   der   Zufall,   oder   lieber   gesagt,   Gottes   Fügung   hat   es   gewollt,   daß Ich   bei   dem   Besuch   eines   Künstlerateliers   diese   packende   und   einen   über - raschenden   Eindruck   machende,   diese   gewaltige   Schöpfung   sah,   und   wie ein zuckendes Feuer durchfuhr es mein Herz, daß dies das Richtige sei. Jede   Gefahr   im   Beruf   führt   die   Gemüter   mehr   zu   Gott.   Wie   viel   mehr der   Beruf   in   der   Marine   und   die Aufgaben,   die   er   stellt.   Dieses   Denkmal   mit der   zu   Christus'   Füßen   liegenden   Frau   soll   auch   für   Sie,   meine   verehrten Damen, eine Erleichterung bedeuten. … Und   wenn   das   Denkmal   für   Sie   ein   solches   Trost   bringendes   Erinne -
rungszeichen   sein   kann,   dann   ist   Mein   Wunsch   erfüllt.   Und   so   übergebe   Ich das   Denkmal   der   Marine   mit   der   Hoffnung,   daß   es   in   Ehren   gehalten   wer - den möge. So falle denn die Hülle!“ Quelle: Johannes Penzler: Die Reden Kaiser Wilhelms II. in den Jahren 1896-1900.
Wilhelm II., Friedrich Wilhelm Viktor ... 1859 - 1941
Wilhelm II., Friedrich Wilhelm Viktor Albert von Preußen (* 27. Januar 1859 in Berlin † 04. Juni 1941 in Doorn/Niederlande).
1900 Juni
1900 Juni
Seite
Seite 1
 Inhalt  Inland Seite 01 Ausland Seite 02