Deutsches Reich, Sonnabend, 16. Juni 1900
Inland Deutsches Reich Lübeck - Eröffnung des Elbe-Trave-Kanals Nach   vier   Jahren   Bauzeit   wurde   die   etwa   62   km lange    “Elbe-Trave-Kanal”    genannte    Binnenschiff - fahrtsstraße   (ab   1936   “Elbe-Lübeck-Kanal”)   eröff - net.    Bei    den    Feierlichkeiten    am    Kanalhafen    bei Lübeck,   zu   der   der   Lübecker   Bürgermeister   Hein - rich   Klug    geladen   hatte,   war   auch   der   deutsche Kaiser   Wilhelm   II.    zugegen.   Nach   der   Ansprache des Bürgermeisters, ergriff der Kaiser das Wort: “Ich      spreche      der Stadt   Lübeck   von   ganzem Herzen      Meinen      Glück - wunsch    zu    dem    heutigen Tage    aus.    Voran    schicke    Ich    Meinen    herzlichen Dank   für   den   wundervollen   Empfang,   den   Sie   Mir bereitet   haben.   Ich   habe   aus   der   Haltung   und   den Mienen   der   Lübecker   gelesen,   wie   freudig   bewegt Ihre    Herzen    heute    sind;    denn    Sie    wissen,    daß auch   Ich   regen   Anteil   nehme   an   dem,   was   Ihre Gemüter    bewegt.    Möge    der    Kanal,    den    Sie    mit unverwüstlicher    hanseatischer    Tatkraft    in    Angriff genommen   haben,   in   jeder   Beziehung   Ihren   Erwar - tungen entsprechen! Ich hege die Überzeugung, das wird er tun! Sie   sehen   an   dem   fertiggestellten   Werke,   was   es   für   eine   Bedeutung hat,   daß   ein   einiges   Deutsches   Reich   besteht.   Was   Lübeck   war,   verdankt es   den   deutschen   Kaisern,   und   was   Lübeck   jetzt   ist,   verdankt   es   dem   Deut - schen   Reiche.   So   möge   sich   überall   in   unserem   Reiche   und   Volke   die Überzeugung   immer   mehr   Bahn   brechen,   daß   durch   das   Wiedererstehen und   Erstarken   des   Deutschen   Reiches   jene   alten   Aufgaben   von   neuem   an uns   herantreten,   die   durch   die   Uneinigkeit   unserer   Vorfahren   leider   verloren gingen und nicht gelöst werden konnten. Zuversichtlich   hoffe   Ich,   daß   unter   Meinem   Schutze   Lübeck   sich   wei -
ter   entwickeln   wird.   Ich   würde   diese   Hoffnung   nicht   mit   der   Freudigkeit   aus - sprechen   können,   wenn   Ich   nicht   jetzt   vor   Ihnen   stünde,   freudig   gehoben dadurch,    daß    wir    die    Aussicht    haben,    einmal    eine    deutsche    Flotte    zu bekommen. Für   eine   Seestadt   kann   ein   Kaiser   nur   dann   den   Schutz   übernehmen, wenn   er   ihre   Flagge,   sei   es   die   lübische,   sei   es   die   hamburgische,   sei   es die   bremische,   sei   es   die   preußische,   bis   in   die   entferntesten   Fernen   der Welt durch seine Kanonen schützen kann. Möge    es    uns    denn    vergönnt    sein, durch     den    Ausbau     unserer     Flotte     nach außen   den   Frieden   mit   erhalten   zu   können, und   möge   es   uns   gelingen,   durch   den   Aus - bau   unserer   Kanäle   im   Innern   die   Erleichte - rung   des   Verkehrs   zu   erreichen,   deren   wir bedürfen!   Der   Segen   wird   bei   unseren   Was - serstraßen niemals ausbleiben!“ Quelle:   Johannes   Penzler:   Die   Reden   Kaiser   Wil - helms II. in den Jahren 1896-1900. Anschließend    fuhren    der    Kaiser    und    der Bürgermeister   mit   der   Barkasse   “Lubeca” auf   dem   neuen   Kanal   vom   Kaisertor   um   die Altstadtinsel herum bis zur Burgtorbrücke.
Klug, Heinrich 1837 - 1912
Klug, Heinrich (* 30. Mai 1837 in Lübeck † 06. Mai 1912 in Lübeck).
Das Kaisertor in Lübeck; davor liegt die Lübecker Senats-Barkasse “Lubeca”. Im Hintergrund ist die ehemalige Seefahrtschule, rechts oben die dazugehörige Sternwarte zu sehen.
Das Kaisertor in Lübeck; davor liegt die Lübecker Senats-Barkasse “Lubeca”. Im Hintergrund ist die ehemalige Seefahrtschule, rechts oben die dazugehörige Sternwarte zu sehen.
Wilhelm II., Friedrich Wilhelm Viktor ... 1859 - 1941
Wilhelm II., Friedrich Wilhelm Viktor Albert von Preußen (* 27. Januar 1859 in Berlin † 04. Juni 1941 in Doorn/Niederlande).
1900 Juni
1900 Juni
Seite
Seite 1
 Inhalt  Inland Seite 01