Deutsches Reich, Sonnabend, 19. Mai 1900
Inland Deutsches Reich Berlin - Abgeordnetenhaus genehmigt Warenhaussteuer In   Berlin   genehmigte   das   preußische   Abgeordne - tenhaus   die   Vorlage   über   die   Warenhaussteuer   in zweiter   Beratung.   Ab   einem   Umsatz   von   300.000 Mark jährlich sollte diese Steuer erhoben werden. Straubing - Rede des Prinzen auf der Haupt- versammlung Im   bayerischen   Straubing   hielt   Prinz   Ludwig   von Bayern   -   der   spätere   Ludwig   III.   von   Bayern    -   auf der    Hauptversammlung    des    Vereins    für    Hebung der    Fluß-    und    Kanalschiffahrt    eine    vielbeachtete Rede   über   die   Stellung   Bayerns   zum   Deutschen Reich.
Berlin - Ausstand des Fahrperonals Da   die   Direktion   der   Großen   Berliner   Straßenbahngesellschaft   die   von   den Streikenden   vorgeschlagene   Anrufung   einer   schiedsrichterlichen   Entschei - dung     durch     das     Gewerbegericht     abgelehnt     hatte,     proklamierte     das Fahrpersonal   der   Großen   Berliner   Straßenbahngesellschaft   nunmehr   den allgemeinen   Ausstand,   der   sofort   in   Kraft   trat   5.000   Angestellte   der   Großen Berliner   Straßenbahngesellschaft   streikten   für   den   Zehn-Stunden-Arbeitstag und für eine Lohnerhöhung. Öffentliche Erklärung namhafter Professoren Gegen    das    umstrittene    Sittlichkeitsgesetz    “Lex    Heinze”    gaben    mehrere namhafte deutsche Professoren eine öffentliche Erklärung heraus. Informationen zum Sittengesetz “Lex Heinze” auch in der Zeitung vom 06. Februar 1900 .
Ludwig III. von Bayern 1845 - 1921
Ludwig III. von Bayern (* 07. Januar 1845 in München † 18. Oktober 1921 auf Schloß Nádasdy in Sávár).
Preußisches Abgeordnetenhaus um 1900, kurz nach der Eröffnung des neuen Gebäudes. Hier tagte der preußische Landtag.
Preußisches Abgeordnetenhaus um 1900, kurz nach der Eröffnung des neuen Gebäudes. Hier tagte der preußische Landtag.
1900 Mai
1900 Mai
Seite
Seite 1
 Inhalt  Inland Seite 01