Zurück zur Seite “Die Deutsche Marine” Zurück zur Seite “Die Deutsche Marine” Auswahl zu: Schiffe und Boote des Deutschen Reiches A - Z Auswahl zu: Schiffe und Boote des Deutschen Reiches A - Z
Länge: Breite: Tiefgang: Antrieb: Antriebsleistung: Geschwindigkeit: Bewaffnung: Besatzung: Bemerkungen: Verbleib:
G Gedania (MTS) Schiffstyp: Marinetroßschiff   (MTS) Schiffsklasse: - Bauwerft: - Kiellegung: - Stapellauf: - Indienststellung: - - m - m - m - - PS - kn - - Mann - Die    Mannschaft    des    Marinetroßschiffes    ”MTS Gedania“   gab   am   04.   Juni   1941   bei   der   Position 43°    38'    N,    29°    15'    W    ihr    Schiff    auf,    als    das britische   Hilfs schiff   ”Marsdale“   in   Sicht   kam.   Es konnte    ein    kleines    Prisenkommando    auf    das Schiff   gelangen.   Wurde   dann   nach   Greenock   in Schottland    verbracht.    Dort    konnten    die    Briten geheimste   Papiere   sicherstellen,   die   ihnen   vom Kapitän   (H.   Paradeis)   überreicht   wurden.   Unter anderem    Unterlagen    über    die    Feind lage,    den Operationsgebieten   der   deutschen   U-Boote   im Nordatlantik,      die      Einsatzbefehle      für      das Unternehmen    ”Rheinübung“ ,    Standorte    von einigen    Schiffen    und    die    Einlaufwege    in    die Biskaya,   sowie   die   minenfreie   Ansteuerung   der Biskayahäfen.
Seite 1
Schiffe und Boote des Deutschen Reiches G - I
Länge: Breite: Tiefgang: Antrieb: Antriebsleistung: Geschwindigkeit: Bewaffnung: Besatzung: Bemerkungen:
G Gneisenau Schiffstyp: Panzerschiff,   Schlachtschiff Schiffsklasse: Scharnhorst-Klasse Bauwerft: Deutsche   Werke   Kiel Kiellegung: 14.   Februar   1934   -   Baustopp am 05. Juli 1934 - erneut am 06. Mai 1935 Stapellauf: 08.   Dezember   1936 Indienststellung: 21.   Mai   1938 234,90 m 30,00 m max. 9,90 m 12            x            Wagner-Hochdruck-Heißdampf- Wasserrohr kessel 3 x BBC Getriebeturbinen 165.930 PS max. 31,5 kn SA    =    3    x    Türme    mit    je    3    x    28    cm-L/54,5- Seezielkanonen (1.350 Schuß) MA   =   12   x   15   cm-L/55-Seezielkanonen   (1.800 Schuß) S Flak = 14 x 10,5 cm-L/65 (5.600 Schuß) L Flak = 16 x 3,7 cm-L/83 (96.000 Schuß) Flak = 38 x 2 cm (76.000 Schuß) Torpedorohre   =   6   x   53,3   cm   Durchmesser   (18 Torpedos) Bordflugzeuge = 3 x Arado Ar 196 1.670 bis 1.850 Mann Bemerkungen und Verbleib der “Gneisenau”
Startseite Startseite Seitenübersicht Seitenübersicht Kommentare ? Kommentare ?
"MTS Gedania"
"Gneisenau" Stapellauf am 08. Dezember 1936 in Kiel, im September 1951 verschrottet.
"Gneisenau" - Stapellauf am 08. Dezember 1936 in Kiel, im September 1951 verschrottet. Schiffe und Boote Kontakt Kontakt Impressum Impressum Schiffe und Boote Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10