Länge: Breite: Tiefgang: Antrieb: Antriebsleistung: Geschwindigkeit: Bewaffnung: Besatzung: Bemerkungen: Verbleib:
G Gedania (MTS) Schiffstyp: Marinetroßschiff   (MTS) Schiffsklasse: - Bauwerft: - Kiellegung: - Stapellauf: - Indienststellung: - - m - m - m - - PS - kn - - Mann - Die    Mannschaft    des    Marinetroßschiffes    ”MTS Gedania“   gab   am   04.   Juni   1941   bei   der   Position 43°   38'   N,   29°   15'   W   ihr   Schiff   auf,   als   das   briti - sche    Hilfs schiff    ”Marsdale“    in    Sicht    kam.    Es konnte    ein    kleines    Prisenkommando    auf    das Schiff   gelangen.   Wurde   dann   nach   Greenock   in Schottland    verbracht.    Dort    konnten    die    Briten geheimste   Papiere   sicherstellen,   die   ihnen   vom Kapitän   (H.   Paradeis)   überreicht   wurden.   Unter anderem    Unterlagen    über    die    Feind lage,    den Operationsgebieten   der   deutschen   U-Boote   im Nordatlantik,   die   Einsatzbefehle   für   das   Unter - nehmen   ”Rheinübung“ ,   Standorte   von   einigen Schiffen    und    die    Einlaufwege    in    die    Biskaya, sowie    die    minenfreie    Ansteuerung    der    Biska - yahäfen.
Schiffe und Boote des Deutschen Reiches G - I
2 3 4 5 6 7 8 9 10
Länge: Breite: Tiefgang: Antrieb: Antriebsleistung: Geschwindigkeit: Bewaffnung: Besatzung: Bemerkungen: Verbleib:
G Gefion Schiffstyp: Kreuzerkorvette, Korvette III. Klase, Kleiner Kreuzer Schiffsklasse: - Bauwerft: Schichau-Werft Danzig Kiellegung: 28. März 1892 Stapellauf: 31. Mai 1893 Indienststellung: 02. Oktober 1894 110,40 m 13,20 m 6,47 m 2    x    3-Zylinder    Dreifachexpansions-Dampfma - schinen 9.827 PS 20,5 kn SA = 10 x 10,5 cm Schnellfeuerkanonen MA = 6 x 5 cm Schnellfeuerkanonen Torpedorohre   =   2   x   45   cm   Durchmesser   (seitlich auf Deck) 302 Mann, davon 13 Offiziere Wurde    1891    als    Kreuzerkorvette    konstruiert, 1893    zum    Kreuzer    III.    Klasse    und    1899    zum Kleinen   Kreuzer   umklassifiziert;   wurde   am   22. September   1901   außer   Dienst   gestellt;   war   1914 zur   Mobilisierzng   vorgesehen;   wurde   1916   als Wohnschiff in Danzig verwendet. Wurde   am   05.   November   1919   aus   der   Liste   der Kriegsschiffe    gestrichen    und    verkauft;    wurde 1920   zum   Motorschiff   “Adolf   Sommerfeld”   umge - baut; wurde 1923 in Danzig abgewrackt.
“MTS Gedania“
“SMS Gefion“ Stapellauf am 31. Mai 1892 in Danzig, 1919 verkauft und 1923 in Danzig abgewrackt.
”SMS Gefion“ - Stapellauf am 31. Mai 1892 in Danzig; 1919 verkauft und 1923 in Danzig abgewrackt.
Schiffe und Boote
Schiffe und Boote
Seite 1
Seite