Deutsche Erfindungen 1931 - 2007
1931 Elektronenmikroskop (09. März 1931) durch Ernst Ruska (1906-1988) mit Max Knoll (1897-1969). Elektrostatisches Elektronenmik- roskop durch Reinhold Rüdenberg (1883-1961) - mehr als 300 Patente. Hydrostößel (für Automotoren) durch Paul Daimler (1869-1945). Lanova-Einspritzverfahren (Vorläufer der Direkteinspritzung) für Diesel- motoren durch Franz Xaver Lang (1873-1956). Statistische Maschine (Such- maschine für Metadaten auf Rollen von Mikrofilm) durch Emanuel Gold- berg (1881-1970). 1932 Dremel-Kleinwerkzeuge durch Albert J. Dremel () - über 55 Patente.
Elektromagnetischer Trom- melspeicher durch Gustav Tauschek (1899-1945) - 169 Patente. Kontaktapparat für Musikinstrumente mit magnetelektronischer Tonerzeu- gung durch Ernst Werndl (1886- 1962). Papiertonfilm für den Hausgebrauch durch Ernst Werndl (1886-1962). Quarzuhr durch Adolf Scheibe (1895- 1958) mit Udo Adelsberger (1902- 1992). Quadratische Schokoladentafel (”Ritter’s Sport Schokolade“ - heute ”Ritter Sport“) durch die Firma Alfred Ritter GmbH & Co. KG. Uhu (Klebstoff) durch August Fischer (1868-1940). Vollsynthetisches Feinwaschmittel ”Fewa“ durch Heinrich Gottlob Bertsch (1897-1981). 1933 Kamera-Mikroskop durch die Firma Leitz.
2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19
Deutsche Erfindungen
Deutsche Erfindungen
Seite
Seite 1
Paul Daimler (1869–1945). Paul Daimler (1869–1945). Emanuel Goldberg (1881–1970). Emanuel Goldberg (1881–1970). Max Knoll (1897–1969). Max Knoll (1897–1969). Ernst Ruska (1906–1988). Ernst Ruska (1906–1988). Adolf Scheibe (1895-1958). Adolf Scheibe (1895-1958).