Zurück zur Seite “Die Deck- und Codenamen im Zweiten Weltkrieg” Zurück zur Seite “Die Deck- und Codenamen im Zweiten Weltkrieg” Auswahl zu: Decknamen und Codenamen der Achsenmächte und der Alliierten - Quellenangabe Auswahl zu: Decknamen und Codenamen der Achsenmächte und der Alliierten - Quellenangabe
Seite 1
Decknamen und Codenamen der Achsenmächte und der Alliierten - Quellenangabe
Startseite Startseite Seitenübersicht Seitenübersicht
Quellenangabe 01) KTB (Kriegstagebuch) des Generaloberst Halder - Band I-III. 02) KTB (Kriegstagebuch) des OKW (Oberkommando der Wehrmacht). 03) Die Berichte des OKW (Oberkommando der Wehrmacht). 04) Werner Brockdorff: Geheimkommandos des zweiten Weltkrieges. 05) Gert Buchheit: Der deutsche Geheimdienst - Spionageabwehr im Dritten Reich. 06) R. Busch/H. J. Röll: Der U-Boot-Krieg 1939-1945. 07) Günther W. Gellermann: Tief im Hinterland des Gegners - Ausgewählte Unternehmen deutscher Nachrichtendienste im Zweiten Weltkrieg. 08) Dr. Thorsten Heber: Der Atlantikwall 1940-1945 - Band I und II. 09) Franz Kurowski: Deutsche Kommandotrupps 1939 -1945, “Brandenburger” und Abwehr im weltweiten Einsatz, Band I-II. 10) Jak P. Mallmann-Showell: Deutsche U-Boote an feindlichen Küsten 1939 – 1945. 11) J. Rohwer/G. Hümmelchen: Chronik des Seekrieges 1939-1945. 12) Wilhelm Ritter von Schramm: Verrat im Zweiten Weltkrieg - Kampf und Doppelspiel europäischer Geheimdienste. 13) Werner Uhlich: Deutsche Decknamen des Zweiten Weltkrieges. 14) Gerhard Wagner: Lagevorträge des Oberbefehlshabers der Kriegsmarine vor Hitler 1939-1945.
Kommentare ? Kommentare ? Decknamen  Quellenangabe Decknamen  Quellenangabe Impressum Impressum Kontakt Kontakt Seite 1