Deutsche Erfindungen 1851 - 1900
1851 Ophthalmometer (zur Bestimmung der Krümmungsradien der Augen - hornhaut) durch Hermann von Helmholtz (1821-1894). Stahlformguß (Patent vom 16. Dezember 1851) durch Jacob Mayer (1813-1875). 1852 Liebigs Fleischextrakt (Fleischin - fusum, mit dem man Schwerkranke ernähren konnte - lange bevor die Infusionstechnik entwickelt wurde) durch Justus von Liebig (1803-1873) - weitere Erfindungen: Säuglings - nahrung, Chloralhydrat als Schlaf- mittel, Pyrogallol als fotochemischer Entwickler, rostfreie Eisenlegie- rungen (Eisen-Nickel-Legierung), Backpulver. Nahtloser Radreifen (Eisen - bahnreifen) durch Alfred Krupp (1812-1887). Zahnseife (Vorläufer der Zahnpasta) durch Adolf Heinrich August Bergmann (1799-1858).
1853 Jeans (Patent auf den Einsatz von Nieten zur Verstärkung am 20. Mai 1873) durch Levi Strauss (1829- 1902) mit Jacob Davis (1834-1908). Methode zur Verspiegelung von Glasoberflächen mittels einer dünnen Silberschicht durch Carl August von Steinheil (1801-1870). 1854 Bleiakkumulator durch Wilhelm Josef Sinsteden (1803-1891). Gasentladungsröhre durch Julius Plücker (1801-1868). Glühlampe (Bambusfasern in einem Vakuum) durch Johann Heinrich Christoph Conrad Göbel (1818-1893).
Hermann von Helmholtz (1821–1894). Jacob Mayer (1813-1875). Justus von Liebig (1803–1873). Liebigs Fleischextrakt – ein Fleischinfusum, mit dem man Schwerkranke ernähren konnte; lange bevor die Infusionstechnik entwickelt wurde. Alfred Krupp (1812–1887). Adolf Heinrich August Bergmann (1799-1858). Carl August von Steinheil (1801–1870). Levi Strauss (1829-1902). Jacob Davis (1834-1908). Heinrich Göbel (1818–1893). Eine Zeichnung von Heinrich Göbel vom 21. Januar 1893 über die ”Lampe Nr. 1“. Wilhelm Josef Sinsteden (1803–1891). Julius Plücker (1801–1868). Deutsche Erfindungen Deutsche Erfindungen
Seite 1
Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 Startseite Seitenübersicht Datenschutzerkl. Quellenangabe Impressum Kontakt